Narrenzeitung

Ein Haufen freiwilliger Piraten nimmt sich jedes Jahr der Narrenzeitung an. Meistens beginnt man im Oktober mit den ersten Sitzungen. Man trifft sich jeden Mittwochabend im „Loch“ um bei dem einen oder anderen Gläschen Wein sein volles Kreativitätspotential zu entwickeln.

 

In der Narrenzeitung werden amüsante Geschichten aus dem Dorfleben als Gedicht oder in einer anderen besonderen Form veröffentlicht. Die Zeitung steht jedes Jahr unter einem bestimmten Motto und wird dementsprechend auch gestaltet.

 

Es ist auch jeder Leichtmatrose herzlich willkommen an einer Sitzung der Narrenzeitung teilzunehmen, wenn er uns von amüsanten Geschichten aus dem Dorf berichten kann.

 

An dieser Stelle bittet die Redaktion auch darum, bei der Erstellung zu helfen, indem man die vielen Geschichten, die sicherlich übers ganze Jahr passieren, uns auch berichtet, denn wenn wir sie nicht kennen, können wir sie auch nicht veröffentlichen. Dazu könnt ihr euch an den Kapitän wenden oder die Informationen bzw. die fertig formulierte Geschichte/Gedicht an uns mailen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Philipp Müller